2. Seminartag: Kurze Einführung in die Bienenbiologie

Vom Stadtzentrum Hamburgs bis zum Wildpark Schwarze Berge fährt man doch eine Weile. Rechtzeitig aufbrechen ist deshalb zwingend notwendig gewesen (siehe Seminartag 1). Nach der Ankunft ging es gleich los. In einer kleinen Hütte trafen sich 25 angehende Imker. Imker Martin Opitz und seine Frau gaben uns eine Einführung in die Bienenbiologie. Bedeutsam für die Bienenbiologie ist u.a. die Abgrenzung von Königin, Arbeiterinnen und Drohnen und die Beschau der Waben im Stock, die wichtige Rückschlüsse auf den Zustand der Bienen zulässt. Es gibt mehr als eine Bienenart, jedoch liegt der Fokus eindeutig auf den für den Imker relevanten Arten. Der Oberbegriff ist „Apidae“ für diese Arten. Viele Menschen können nicht mehr eindeutig Wespen (1. Bild), Hummeln (2.Bild) und Bienen (3.Bild) unterscheiden.Wespen auf Trauben Hummeln auf Blüte

Bienen gehören wie Ameisen und Termiten zu den Insekten, die Staaten bilden. Das Bienenvolk besteht aus drei Gruppen auch drei Wesen genannt: Königin (auch Weisel genannt; 4. Bild unten), Arbeiterinnen (grüner Kreis) und Drohnen (roter Kreis).Arbeiterinnen und Drohnen

  • Die größte Gruppe bilden die Arbeiterinnen (grüner Kreis); im Sommer leben bis 60.000 im Stock und übernehmen fast alle Arbeiten. Im Gegensatz zu den Drohnen ist ihr Hinterleib weniger kräftig und ihre Flügel sind kürzer als der Körper. Arbeiterinnen werden zwischen 2 Wochen und mehreren Monaten alt. Dies ist abhängig von der Jahreszeit. Winterbienen werden deutlich älter als Sommerbienen. Bis zum dritten Tag nach der Eiablage kann noch aus jeder Arbeiterin eine Königin werden. Während eine Königin bereits nach 16 Tagen schlüpft, braucht eine Arbeiterin 21 Tage. Arbeiterinnen und Königinnen entstehen aus befruchteten Eier. Drohnen hingegen aus unbefruchteten.
  • Die Drohnen (=Männchen) leben temporär (vom März bis Juni) im Bienenvolk. In dieser Zeit leben in Abhängigkeit von der Größe des Volkes bis zu 2.000 Drohnen im Stock (die Zahl variiert je nach Literatur). Ihre einzige Aufgabe ist die Begattung neuer Königinnen. Drohnen sterben nach der Begattung bzw. werden ab einem gewissen Zeitpunkt von den Arbeiterinnen aus den Stock gedrängt oder getötet. Ihre Flügel sind länger, ihr Hinterleib ist wie gesagt kräftiger und der Drohn besitzt keinen Stachel. Da Drohnen aus unbefruchteten Eier entstehen, haben sie keinen Vater sondern nur einen Großvater (über die Erbinformationen der Königin). Drohnen-Eier werden von der Königin normalerweise in Drohnen-Waben gelegt, die etwas größer sind. Sie schlüpfen nach 24 Tagen.
  • Mehr als eine Königin lebt normalerweise nicht im Stock. Königinnen werden bis zu fünf Jahre alt. Sie verlassen nur zum Schwärmen und am Anfang ihres Lebens zum sogenannten Hochzeitstanz den Stock, um sich begatten zu lassen. Ihr Hinterleib ist länger, damit sie leichter in die Waben Eier legen können. Im Sommer legen sie z.T. bis zu 2.000 Eier pro Tag. Aus jeder befruchteten Larve kann bis zum dritten Tag noch eine Königin werden. Ab dem dritten Tag erhalten Arbeiterinnen eine andere Nahrung als Königinnen. Durch die schlechter Ernährung entstehen dann die Arbeiterinnen. Unter normalen Umständen bauen Arbeiterinnen separate Zellen für die Zucht von neuen Königinnen. In Notfällen werden aber auch mal Arbeiterinnen-Waben erweitert.

Bienenkönigin

Bildnachweis

Advertisements

3 Gedanken zu „2. Seminartag: Kurze Einführung in die Bienenbiologie

    • Danke!!! Da ich noch keine Bienen hab, muss ich die Artikel anders bebildern. Ich hab auch Infos zu Wildbienen gefunden; schick ich Dir!

  1. Pingback: Mein Imkerkurs – ein Erfahrungsbericht zum ersten Bienenjahr | Imkern in Hamburg-City

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s