Das Geheimnis des Bienensterbens (ARTE 2010)

Seit einigen Jahren sterben weltweit die Bienenvölker ohne erkennbare Ursache. Welche Bedeutung die Bienen für uns Leben haben, verdeutlicht die ARTE-Dokumentation „Das Geheimnis des Bienensterbens“ von 2010.

Teil 1

Imker und Forscher aus der ganzen Welt berichten über das rätselhafte weltweite Bienensterben. Im Jahr 2006 verschwanden schlagartig hundert Millionen von Arbeiterbienen und damit die dazugehörenden Völker. Verschiedene Quellen sprachen von ca. 80% des Bienenbestandes in den USA. 2007 tritt das Phänomen zum ersten Mal global auf. Plötzlich sterben auch in Asien und Europa massenhaft die Bienen. Durch die hohe Zahl der Verluste rückte das seit Jahrzehnten anhaltende Bienensterben ins Bewusstsein vieler Menschen. Diese neue Welle des weltweiten Bienensterbens verdeutlich, welche zentrale Rolle die Biene für uns spielt. Bienen steigern laut verschiedener Quellen ganz erheblich die Erträge der Landwirtschaft. So werden für Bestäubungsdienstleistungen in den USA Prämien gezahlt.

Das in der Dokumentation beschriebene Phänomen ist bekannt geworden unter „Colony collapse disorder“ (CCD), auf dt. Völkerkollaps. Dabei bleibt im Stock ein Teil des Volkes samt Königin, Brut, Ammen (Arbeiterinnen) und große Mengen an Honig zurück, während die Honig sammelnden Arbeiterinnen abrupt verschwinden und nicht in den Stock zurückkehren. Die Anwesenheit der Königin, während die Arbeiterinnen fehlen, gehört zu den typischen Merkmalen von CCD. Durch den Mangel an Arbeiterinnen wird die Brut nicht mehr richtig gepflegt und das Volk kollabiert; normalerweise verlassen Arbeiterinnen nicht einfach das Volk. CCD ist aber wohl ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Ursachen. Neben CCD gibt es derzeit weitere Erkrankungen und Seuchen unter den Bienen, die die Zahl der Völker dezimieren, darunter die Varroamilbe. Die Varroamilbe ist aber nicht mit CCD gleichzusetzen. Hierbei handelt es sich laut NABU um zwei verschiedene Phänomene, die aufgrund manglender Expertise gerne vermengt werden.

Derzeit im Fokus für CCD stehen neuartige Insektizide, die die Bienen und andere Insekten vergiften sollen. Viele Imker und Umweltverbände protestieren deswegen seit Jahren gegen diese neuartigen Insektizide so genannte „Neonicotinoide“ und ihre Zulassung. Teilweise wurde die Zulassung bereits eingeschränkt. Hierzu gehören u.a. das Maisbeizmittel „Poncho“ von Bayer oder „Regent TS“ von BASF. Diese müssen aber nicht die alleinige Ursache für CCD sein.

Die Dokumentation gibt es auf http://www.ARTE.tv auch als DVD.

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 6

Teil 7

Teil 8

Teil 9

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s